Andreas HODIAMONT

Biographie

Andreas Hodiamont wurde 1950 in Aachen geboren.

Von 1968 - 1971 studierte er bei Prof. E. Wille an der Fachhochschule Aachen.

Seit 1971 ist er Lehrer für Kunst und Werken.

In zahlreichen Ausstellungen stellte er seine Arbeiten vor, bei denen immer wieder auffällt, wie scharf Hodiamont die Umwelt beobachtet. Gestik, Leidenschaft und Bewegung prägen seine Bilder, sie zeigen ausdrucksstarke Gestalten, z.B. Dirigenten. Sie in Hodiamonts Bildern einen musikalischen Rausch. Die geheimnisvollen Frauen mit dem verschleierten Blick sind raffinierte Wesen aus einer anderen Welt. Seine Portraits sind Spiegel der jeweiligen Charaktere und Gefühle.

Nach den sensiblen Bildern zur Musik setzt Andreas Hodiamont jetzt den Tanz, die Bewegung in seinen Bildern um. Seine Tänzer erstarren jedoch nicht in Posen, sie scheinen vielmehr ihre Bewegungen in seinen Bildern fortzusetzen. Dynamische Strichführung und Farbigkeit unterstützen diesen Eindruck noch

AUSSTELLUNGEN:

Zahlreiche Ausstellungen in der Bundesrepublik den Niederlanden u.a.

von 1973 - 89; Aachen, Stuttgart, Maastricht, Suermondt-Ludwig-Museum Aachen, Düsseldorf, Köln, u.s.w.

AUSZEICHNUNGEN:

1975    Förderpreis der Stadt Aachen

1977    Wilhelm Morgner Preis der Stadt Soest

Und viele weitere Auszeichnungen.

Quelle: Andreas Hodiamont